Über uns

Mit der Schulsozialarbeit etabliert sich seit Beginn der 1990er Jahre ein neues Handlungsfeld der Kinder- und Jugendhilfe in der Schweiz. Heute existieren vorwiegend in der Deutschschweiz, aber auch in der Westschweiz, über 300 Beratungsstellen. Das Besondere an diesem Handlungsfeld: Fachkräfte der Sozialen Arbeit haben ihr Büro direkt im Schulhaus und bieten dort Beratungen an. Bei Bedarf werden Interventionen, in Zusammenarbeit mit Lehrpersonen, auch im Schulzimmer vorgenommen.

 

Die Schulsozialarbeit in Naters, Brig-Glis, Visp, Randa, Täsch und Zermatt ist eine Beratungsstelle der Sozialmedizinischen Zentren Oberwallis. Die Angebote sind freiwillig und kostenlos

 

Die Gemeinden Naters, Brig-Glis und Visp (NBV) bieten Schulsozialarbeit an ihren Schulen seit Januar 2011 an. Im Rahmen eines Projektes wird Schulsozialarbeit ab dem Schuljahr 2014/2015 nun auch in den Gemeinden Randa, Täsch und Zermatt angeboten.